Schlagwort-Archive: Privatsphäre

Terror ist nie privat- dürfen wir das deswegen auch nicht mehr sein?

Ich stehe an einem Gleis im Mainzer Hauptbahnhof und warte auf meinen Zug. Es ist kalt. Ungeduldig laufe ich auf und ab. Blick aufs Handy: Mein Zug hat Verspätung. Ich beschließe, mich nochmal in einem der Geschäfte im Bahnhofsgebäude aufzuwärmen und verlasse das Gleis, um mir einen Kaffee zu kaufen.

„Sicherheit ist das wichtigste Gut einer Demokratie“ – Moment, war das nicht mal die Freiheit? Spätestens seit den Berliner Anschlägen im Dezember 2016, beansprucht die „Sicherheit“ diesen Stellenwert immer mehr für sich. Die Diskussion um mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen, sorgt bei vielen für Entrüstung.

Kein Wunder, wenn man sich vorstellt, welche Fülle an Informationen man dafür von sich selbst preisgeben muss. Die Technologie von Überwachungskameras hat sich in den letzten Jahren enorm verbessert. Während früher kaum Details auf den Bildern erkennbar waren, können diese mittlerweile stark fokussieren und verfügen sogar über eine Gesichtserkennungsfunktion. Es erfolgt ein direktes Abgleichen der Bilder mit denen einer Datenbank, im Zweifelsfall Weiterlesen

Advertisements