Schlagwort-Archive: Events

Der Fachschaftsrat Publizistik

Die Sonne scheint recht schüchtern über die Dächer der Jugendherberge Don Bosco, als ich mich mit Stephan Thalmann (21), Mitglied des Fachschaftsrats für Publizistik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, unterhalte. Bereits seit dem Wintersemester 2015/16 ist Stephan nach einer kurzen Probezeit zu einem festen Teil des Fachschaftsrats geworden und engagiert sich seither mit den anderen circa 30 Publizistikstudierenden ehrenamtlich.

stephan

Stephan Thalmann kurz vor dem Beginn der Medienstudierendentagung

Doch was macht so eine Fachschaft überhaupt?

Die Fachschaft ist eine von den Studierenden selbstverwaltete Institution, die als Interessenvertretung agiert. Darüber hinaus, nehmen wir an studentischen Gremien teil, veranstalten Events und stehen in engem Kontakt mit dem Institut für Publizistik (IfP) und unseren Alumni.

Welche Events organisiert ihr denn für die Studierenden? Weiterlesen

Werbeanzeigen

Mainz live

Berlin, Hamburg, Köln… – Wenn große Konzerte und Tourneen angekündigt werden, sind es meist diese oder andere Großstädte, die auf dem Zettel stehen. Dass der Mainzer Konzertgänger für musikalische Ereignisse die Stadt verlassen muss bedeutet das aber keineswegs.

Es mag stimmen, dass es in Mainz keine 10.000 Besucher fassenden Hallen gibt. Dennoch stößt man auch hier auf eine blühende Konzertlandschaft mit einer Vielzahl an Locations. Zu den Populärsten gehört hier zweifelsohne, der sich in unmittelbarer Nähe zum Dom befindende „Frankfurter Hof“. Nicht nur die zentrale Lage, sondern auch ein vielseitiges Programm, in dem verschiedenste Musikrichtungen von Pop bis Folk vertreten sind, tragen zu dessen Beliebtheit bei. Auch zahlreiche Comedy-Acts wie Mirja Bös oder Bastian Pastewka sorgen für ausverkaufte Abende. Programmatisch ähnlich trägt es sich in der Phönix-Halle zu. Leicht abseits des Stadtzentrums in Mainz-Gonsenheim lädt sie bis zu ca. 3000 Besucher um ihren Events beizuwohnen. Für Anhänger klassischerer Veranstaltungen bietet die Rheingoldhalle ein umfangreiches Angebot. Direkt am Rhein laufen Musicals wie „Das Phantom der Oper“ sowie sanfte, musikalische Klänge. So sorgt Jazz ’n‘ Blues-Star Gregory Porter dieses Jahr in der Adventszeit für ein besonderes Highlight in der Pfälzischen Hauptstadt.

Mainzer Konzerte spielen sich aber nicht ausschließlich in Hallen ab. Auch Fans von Open Air-Auftritten können auf dem Mainzer Messeparkgelände auf ihre Kosten kommen. Seit letztem Sommer ist hier die Großveranstaltung „Love Family Park“ aus der elektronischen Musikszene beheimatet. Doch auch internationale Größen der Rockmusik sorgten hier bereits für spektakuläre Abende. So durften beispielsweise 25.000 Besucher im Sommer 2010 ein knapp drei-stündiges Set der US-amerikanischen Punk-Rocker Green Day erleben.

Man merkt: Um gute Konzerte und Events erleben zu können, muss nicht unbedingt das Bahnticket in die Ferne gezogen werden. Es lohnt sich Augen und Ohren auch in der unmittelbaren Umgebung offen zu halten – vielleicht wird dein zukünftiges Lieblingskonzert ja eins in Mainz gewesen sein.