Schlagwort-Archive: Campus Mainz

Versprechen gehalten: Kulturkurse kehren zurück

Zwei Semester lang musste das Kulturkursprogramm an der JGU aufgrund finanzieller Not aussetzen. Doch gute Nachricht: Die Kurse kehren zum Start des diesjährigen Sommersemesters mit Hilfe des AStAs zurück. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Graffiti auf dem Campus – Erneut Gebäude durch „Ultras Mainz“ besprüht

Graffiti-Schmierereien, wie hier vor dem Georg-Forster-Gebäude, sind an vielen Gebäuden der Uni Mainz keine Seltenheit

Graffiti-Schmierereien, wie hier vor dem Georg-Forster-Gebäude, sind an vielen Gebäuden der Uni Mainz keine Seltenheit

MAINZ,30.01.2016. Wer in letzter Zeit auf dem Campus der Uni Mainz unterwegs war, dem könnte es aufgefallen sein: Zu den bereits vorhandenen Graffiti-Schmierereien, sind einige neue hinzugekommen. „Lukas lebt- Ultras Mainz“ ist an mehreren Gebäuden der Uni zu lesen, so auch am Dachgeschoss der Physikalischen Chemie im Duesbergweg, wo der größte Schaden entstand. Dahinter verbirgt sich die Trauer der Ultras Mainz um ihren 23-jährigen Freund und Fußballfan Lukas, der vergangene Woche Sonntag bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam.

Weiterlesen

Mainz. Tag & Nacht – Durch’s Schlüsselloch: Mainzer Wohnheim Inter I wird März 2015 geräumt

NEU_Durch's Schlüssellloch

Das älteste Mainzer Wohnheim Inter I wird am 31. März diesen Jahres geräumt, so der Entschluss des Studierendenwerks. Wie Campus Mainz auf ihrer Website berichteten, sollen die seit einigen Jahren angedachten Pläne das Inter I nach einer Grundsanierung als Medienhaus zu nutzen, nun in Angriff genommen werden.

Weiterlesen

Solidarisch, kulinarisch, knallig – Internationales Abendessen im Peng

Uganda, Russland, Türkei und Indien … in Mainz! Unmöglich? Beim Internationalen Abendessen am Donnerstag, dem 10. Dezember anlässlich des Tags der Menschenrechte durfte man im Peng genau dieses Feeling haben.

Muss nur noch kurz die Welt retten /
und gleich danach bin ich wieder bei dir /
irgendwie bin ich spät dran /
fang schon mal mit dem Essen an

Mit dem Essen anfangen? Tim Bendzko meint in seinem Lied „Nur noch kurz die Welt retten“ vielleicht die ganzen Hochschulgruppen, die am Donnerstag, den 10.12. im Peng zusammen speisten, einander kennenlernten, zusammen Spaß hatten und mit ihren vorgestellten Programmen auf ihre ganz eigene Art und Weise versuchen, die Welt ein Stückchen zu retten. Am Internationalen Tag der Menschenrechte fanden sich unter anderem Greenpeace, Amnesty International, stay, Viva con Agua und Teachers on the road in den Räumlichkeiten des Peng zusammen. Weiterlesen

Schule des Sehens

Der neue „MUFUPA“ der JGU

Mainz. Die historische Spende in Höhe von 300.000 Euro, des Vereins Freunde der Universität Mainz, bildete den Grundstein für den Campus-Neubau, der am 27.11.2014 feierlich eingeweiht wurde.

Der multifunktionale Pavillon (MUFUPA) soll nun als „Schmuckkästchen“ der universitären Sammlungen dienen. Einige Schätze, die bis dato in verstaubten Keller- und Lagerräumen archiviert wurden, sollen nun hier ihre endgültige Destination finden. Die Schule des Sehens befindet sich im Außenbereich des Philosophicums und soll als Raum für Experimente, Tagungen sowie kulturelle Veranstaltungen dienen. Ferdinand Scherf, Geschäftsführer des Vereins sieht den Neubau als Bindeglied zwischen Hochschule und Stadt – „die Verbundenheit zwischen der Hochschule, der Stadt Mainz und dem Land zu pflegen und zu fördern, erhält damit eine greifbare und auf Dauer angelegte wirksame architektonische Gestalt.“ Der MUFUPA soll auch Kontakte zwischen Schülern und Studierenden ermöglichen und deren intellektuellen Austausch über die Grenzen der Universität hinaus fördern. Universitätspräsident Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch sagte dazu: „Wir machen Wissen von den Natur- bis zu den Geisteswissenschaften und quer durch die Disziplinen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in einer lebendigen und kreativen Weise zugänglich. Wissenschaftskommunikation in dieser institutionalisierten Form verschiedener Schulen ist ein Markenzeichen unserer Universität und bundesweit einmalig.“

Hintergrund der opulenten und bisher höchsten Spende des Vereins Freunde der Universität Mainz war das Jubiläum seiner 60-jährigen Existenz.

Quellen: http://www.allgemeine-zeitung.de
http://www.uni-mainz.de/presse/63228.php