Archiv der Kategorie: Film und Fernsehen

Knapp bei Kasse aber kein Problem: Ein Guide für Studenten

bust-2794420_1920

Studenten sind bekanntlich alles andere als reich. Zwischen Studiengebühren, Miete und Geld für Essen bleibt oft wenig übrig für kreative Freizeitgestaltung die mehr kostet als ein Netflix-Abo. Für alle, die chronisch leere Taschen haben oder einfach gerne ihr Sparschwein mästen, hier ein paar Tipps um trotz geringem Budgets das Leben voll zu genießen.

Weiterlesen

Phantastische Tierwesen 2: Rowlings Verbrechen

Nach zwei Jahren Wartezeit ist es endlich soweit: Teil zwei ist da. Die anfängliche Euphorie muss jedoch viel Kritik ertragen. Gerade Langzeitfans sehen den Teufel im Detail.

Am 15. November 2018 kam der heißersehnte zweite Teil der Reihe in die Kinos: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – Grindelwalds Verbrechen. Die Reaktionen reichen von Schock und Empörung über Toleranz bis hin zu Begeisterung und Schwärmereien.

Darum geht’s:

Für seine Verbrechen in New York im ersten Teil saß Gellert Grindelwald im Gefängnis. Zu Beginn des zweiten Teils gelingt ihm die Flucht und er macht sich auf den Weg nach Paris, wo er seine Anhänger um sich schart. Gerade in dem Obscurus Credence sieht er seine größte Waffe gegen Dumbledore. Dieser schickt Newt, zusammen mit dessen Koffer voller magischer Tierwesen, nach Paris, um Grindelwald bei der Suche nach Credence zuvorzukommen.

Achtung, Spoiler!

Weiterlesen

Grotesk, irrwitzig, dramatisch: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Bei den Golden Globes hat der Film mit dem komplizierten Namen schon abgeräumt, nun darf er auf die Oscars hoffen: Nach der Premiere bei den Filmfestspielen Venedig hat Three Billboards Outside Ebbing, Missouri einen furiosen Start hingelegt und bereits eine beachtliche Anzahl an Preisen und Nominierungen in allen möglichen Kategorien eingeheimst, darunter den Golden Globe für den besten Film (Drama), die beste Hauptdarstellerin, das beste Drehbuch und den besten Nebendarsteller. Seit 25. Januar läuft der Film auch in den deutschen Kinos.  Weiterlesen

Preise aus dem nichts

Fatih Akin etabliert sich mit „Aus dem Nichts“ in Hollywood. Eine Kritik.

„Aus dem Nichts“ heißt sein aktueller Film, doch er selbst ist kein unbeschriebenes Blatt mehr.  Fatih Akin hat sich in Deutschland längst als Regisseur und Autor von Filmen etabliert, die sich oft mit deutsch-türkischen Charakteren und Themen befassen. Mit „Aus dem Nichts“, einem Film, der die NSU-Morde in Deutschland thematisiert, ist Akin nun auch in Hollywood angekommen.  Letzten Sonntag gab es bereits den Golden Globe für den Besten fremdsprachigen Film, am Donnerstag nun auch noch den Critics‘ Choice Award. Was aber macht diesen Film so herrausragend? Weiterlesen

Von Nordic-Walkern, dem Leviathan, Sinnsuche und einem Wanderweg

Nachwuchs-Talente präsentieren ihre Drehbücher 

Thorsten Schlicht bei seinem Pitch; hinter ihm die anderen Kandidaten; rechts die Jury

MAINZ. Seit einigen Jahren gehören zum Mainzer FILMZ – Festival des Deutschen Kinos nicht mehr nur die Filme selbst, sondern auch das, was am Anfang eines jeden Films steht: das Drehbuch. Im Rahmen der Förderung neuer Talente findet jedes Jahr am Sonntag während des Festivals das so genannte Drehbuch-Pitching für Kurzfilme, mittellange Filme und Langfilme statt – so auch am vergangenen ersten Adventssonntag. Im Keller des Cafés LOMO, der als Veranstaltungsort dient, kommen dann das Publikum, eine vier-köpfige Jury und vier Pitcher zusammen. Ein Drehbuch pitchen, das bedeutet nichts anderes als eine Idee beziehungsweise den Inhalt eines Drehbuchs anderen Menschen möglichst spannend und interessant zu präsentieren. Gepitcht wird in der Filmbranche üblicherweise vor Produzenten, die dann hoffentlich das Drehbuch kaufen und den Film produzieren. Bei FILMZ wird vor einer Jury gepitcht, die über den Jurypreis entscheidet, der aus einem Preisgeld von 300 Euro und der Drehbuch-Software DramaQueen besteht. Außerdem stimmt das Publikum über den Gewinner des Publikumspreises ab, der ebenfalls die Software in einer abgespeckten Version als Preis erhält. Weiterlesen

Filmz

Festival des deutschen Kinos startet in Mainz

Gestern Abend war zum Start des Filmz Festivals in Mainz die Eröffnungsveranstaltung. Um 20 Uhr wurde der erste Film, „Der Mann aus dem Eis“, im Frankfurter Hof gezeigt. Der Eröffnungsabend war laut der Veranstalter ein voller Erfolg. Im Anschluss zur Eröffnungsveranstaltung fand noch um 22:30 Uhr im Lomo statt.

Die ganze Woche werden über den späten Nachmittag und Abend verteilt immer wieder mittellange Filme, Dokumentationen und Langfilme gezeigt. Am Samstag finden dann noch ein Kurzfilmwettbewerb für lokale Produktionen und am Sonntag das Drehbuch-Pitching statt. Am Sonntag Abend werden die Gewinner der Wettbewerbe bekannt gegeben.

Weiterlesen

Das richte ‚Thing‘ für den Serienwinter

Am 27. Oktober 2017 startete die zweite Staffel der Netflix-Original Serie „Stranger Things“. Wer am Ende der ersten Staffel an Happy End dachte, wird schon beim Angucken des neuen Trailers enttäuscht. Dieser gleicht einer dunklen Prophezeiung und es scheint, als werde die Kleinstadt Hawkins, im US-Bundesstaat Indiana, abermals heimgesucht. Weiterlesen