Archiv des Autors: imhofimgfg

Danke auf Afrikanisch

Muraho! Nitwa Yvette nanjiye Sophie Tuvuye muri Aktion Tagwerk! Das war Kinyarwanda, die Sprache des afrikanischen Landepanorama_484s Ruanda und bedeutet übersetzt: Hallo! Wir sind Yvette und Sophie und wir sind von Aktion Tagwerk!“
Schon nach den ersten Sätzen wird klar: Yvette und Sophie, das sind wahre Afrikaexperten. Kein Wunder, die beiden Frankfurterinnen machen ihr Freiwilliges Soziales Jahr für Aktion Tagwerk, ein Verein, der jährlich an einem Aktionstag Geld für soziale Projekte in Afrika sammelt. In der Gustav-Stresemann-Wirtschaftschule in Mainz stellen sie heute ihre diesjährige Kampagne vor. Weiterlesen

Advertisements

Fachwerkhäuser, Handball und ein Mord

Der Stadtteil Mainz-Bretzenheim ist bei Studenten äußerst beliebt, doch trotzdem oft bespottet. Dörflich scheint es zuzugehen, mancher fühlt sich „wie bei mir zuhause im Kaff“. Es lohnt sich allerdings genauer hinzusehen: Denn der Stadtteil ist vielseitig.

 

Weiterlesen

Können wir alle Journalisten sein?

Reddit.com – die kollaborative Nachrichtenseite.

Es gab eine Zeit, da entschieden einzig und allein Journalisten, welche Informationen öffentlich wurden. Die Digitalisierung setze dem ein Ende, schuf aber zwei große Probleme für die Mediennutzer: Auf der einen Seite, eine Unmenge an Information und Meinungen, die häufig ungefiltert und unreflektiert auf sie einprasseln. Auf der anderem Seite ein Vertrauensverlust in die traditionellen Medien. Denn warum solch man auf die untransparente Quellenauswahl einen fremden Journalisten verlassenwenn die Informationsquellen für alle frei zugänglich zu finden sind.
Ein Lösung für die Probleme bietet ausgerechnet das Internet: Weiterlesen