Archiv des Autors: chriskafranz

Interview: Alleine wohnen in Mainz

 

Hallo Alicia. Schön, dass du dir die Zeit nimmst uns von deinem Leben hier in Mainz zu erzählen .

Du wohnst in einer Einzimmer-Wohnung in Mainz-Bretzenheim. War das eine bewusste Entscheidung ?

Durch diverse Internetplattformen habe ich Einblicke in verschiedene Lebensweisen erhalten. Unterschiedliche Personen haben hier ihre Erfahrungen mit Wohngemeinschaften (auch Zweck-WGs) geteilt. Da die überwiegende Argumentation der User für eine Einzimmerwohnung sprach, habe ich mich damit auseinandergesetzt, was für mich am besten ist. Die endgültige Entscheidung traf ich allerdings gemeinsam mit meinen Eltern.

Wo siehst du Vorteile im alleine leben? Was vermisst du?

Die Vorteile einer Einzimmer-Wohnung sind für mich ganz klar: Ich als Frau brauche natürlich morgens etwas länger im Bad- da ist es angenehmer, sich morgens in Ruhe fertig machen zu können, ohne dass ungeduldige Mitbewohner das Badezimmer „stürmen“ möchten. Außerdem bin ich um einiges eigenständiger, da ich für mich alleine sorge, und alle anfälligen Hausarbeiten selbst erledige(n muss). Ich denke, dass mir das wirklich beim erwachsen werden hilft. Natürlich ist ein weiterer Pluspunkt insbesondere in der Klausurphase, dass ich jederzeit ungestört lernen kann.

Auf der anderen Seite kann es allerdings leicht dazu kommen, dass man sich schnell etwas einsam fühlt. Wenn man nach einem anstrengenden Uni-Tag nachhause kommt ist es schön, dass man sich Zeit für sich selbst nehmen kann. Jedoch wünsche ich mir manchmal eine Person, die mich abends mit einem Lächeln im Gesicht begrüßt und danach fragt, wie mein Tag war.

Denkst du, dass ,,alleine wohnen’’,vor allem während des Studiums schwieriger oder leichter ist als in einer Wohngemeinschaft? Warum ?

Ich denke, dass es gerade im Studium schwieriger ist,alleine zu wohnen. Einfach weil sich der Student in einer Lebensphase befindet, in der er sich selbst finden muss. Soziale Kontakte (Mitbewohner einbezogen) helfen einem jungen Menschen oft dabei den richtigen Weg zu finden.

.Viele „Neu-Mainzer“ lernen ja vor allem durch ihre Mitbewohner neue Freunde kennen. Welche anderen Möglichkeiten kannst du empfehlen,um auch außerhalb des Studiums Freundschaften zu schließen ?

Als ich eine „Neu-Mainzerin“ war, kannte ich kaum Leute in meiner neuen Wahlheimat. Es ist besonders wichtig,offen zu sein und auf andere zuzugehen. Sei es im neuen Minijob, im Fitnessstudio oder beim Unisport. Man hat überall die Möglichkeit tolle neue Menschen kennenzulernen, gerade weil in Mainz so viele junge Studenten leben.

Vielen lieben Dank für deine Zeit Alicia und weiterhin alles Gute für deine Zeit hier bei uns in Mainz.

Weihnachten in Australien

Christin Jung
Gregor Mayer
Journalismus als Beruf
18. Dezember 2016

Weihnachten in Australien

Was gibt es schöneres zu Weihnachten als Schnee, leckeres Essen und zusammen mit Freunden und Familie gemütlich vorm Kamin zu sitzen ?
Vielleicht Sonne,Strand und Meer? Denn in Australien liegt Weihnachten nicht in der kalten Jahreszeit sondern mitten im Hochsommer. In Melbourne beispielsweise erreichte die Temperatur am 25.12.2015 einen stolzen Wert von 34°.img_0370

Halfmoon-Bay,Melbourne, 25.12.2015

Während wir hier in Deutschland meistens einen Braten, Raclette oder gar eine Weihnachtsgans zubereiten findet in den meisten australischen Familien ein Barbecue statt, vorzugsweise am Strand. Statt in Anzug und schickem Kleid wird man die meisten Australier über die Feiertage wohl in Badeshorts und Flipflops antreffen.Denn wie fast alles in Australien hat auch Weihnachten ein sehr entspanntes Flair. So ist es nicht ausschließlich ein Familienfest. Viele junge Leute treffen sich am 1. Weihnachtsfeiertag lieber mit ihren Freunden am Strand anstatt Familienbesuche zu absolvieren. Trotz der warmen Temperaturen orientieren sich australische Kaufhäuser überwiegend traditionell europäisch. So finden sich in den meisten Shopping-Centern um die Weihnachtszeit festlich geschmückte Nadelbäume und Santa Claus kommt mit dicken roten Mantel und weißem Rauschbad um sich die Wünsche der Kinder anzuhören.

 

img_0252
Als eine der wohl am sportbegeistertsten Nationen der Welt findet mit der Regatta Sydney-Hobart eines der wichtigsten sportlichen Ereignisse jährlich am 26. Dezember statt.
Allerdings passen die Australier einige Traditionen doch an ihr eigenes Land an. Beispielsweise das Lied ,,Jingle Bells’’

Wer Lust hat es sich mal selbst anzuhören findet das Lied unter dem folgenden Link

AUSTRALIAN JINGLE BELLS

Dashing through the bush,
in a rusty Holden Ute,
Kicking up the dust,
esky in the boot,
Kelpie by my side,
singing Christmas songs,
It’s Summer time and I am in
my singlet, shorts and thongs

Oh! Jingle bells, jingle bells, jingle all the way,
Christmas in Australia on a scorching summers day, Hey!
Jingle bells, jingle bells, Christmas time is beaut !,
Oh what fun it is to ride in a rusty Holden Ute.

Engine’s getting hot;
we dodge the kangaroos,
The swaggie climbs aboard,
he is welcome too.
All the family’s there,
sitting by the pool,
Christmas Day the Aussie way,
by the barbecue.

Oh! Jingle bells, jingle bells, jingle all the way,
Christmas in Australia on a scorching summers day, Hey!
Jingle bells, jingle bells, Christmas time is beaut!,
Oh what fun it is to ride in a rusty Holden Ute.

Come the afternoon,
Grandpa has a doze,
The kids and Uncle Bruce,
are swimming in their clothes.
The time comes ‚round to go,
we take the family snap,
Pack the car and all shoot through,
before the washing up.

Oh! Jingle bells, jingle bells, jingle all the way,
Christmas in Australia on a scorching summers day, Hey!
Jingle bells, jingle bells, Christmas time is beaut!,
Oh what fun it is to ride in a rusty Holden Ute

http://lyricsplayground.com/alpha/songs/xmas/australianjinglebells.shtml

Wer sich allerdings überhaupt nicht mit Weihnachten im Sommer anfreunden kann, trifft auch in Australien auf Gleichgesinnte. So ist es in einem Großteil der Bevölkerung verbreitet ein zweites Weihnachten im Juni zu feiern, dass durch winterliche Temperaturen mehr an das klassisch-traditionelle Weihnachtsbild in Europa erinnert.

,,Dicke lilli, gutes Kind“

 

 

Wer in Mainz auf der Suche nach gutem Kaffee, leckerem Kuchen und vielleicht auch veganen Köstlichkeiten ist, wird in der Gaustraße ( etwas oberhalb vom Schillerplatz) sicher fündig werden.

Das Café ,,Dicke lilli, gutes Kind“ ist in den vergangenen vier Jahren zu einem echten ,,Hotspot’’ Mainz geworden. Die Geschäftsidee – sich fühlen wie im eigenen Wohnzimmer. Mit viel Liebe zum Detail haben Inhaberin Vera Kohl und ihre Mutter eine echte Wohlfühl-Oase mitten im Stadtzentrum geschaffen.

Herzstück ist sicherlich die Servicesammlung an der Wand, die ausschließlich aus dem Küchenschrank der Familie Kohl stammte.

img_7811

 

Neben leckeren Kaffeespezialitäten aus der Batista-Maschine punktet die ,,Dicke lilli’’ vor allem mit einem kreativem und wöchentlich wechselndem Menü. Alle Zutaten stammen ausschließlich aus biologischem Anbau. Hier ist vom Strawberry-Cheesecake bis hin zur lillalilli ( Limonade) alles hausgemacht und das schmeckt man auch.

Allerdings sollte man bei einem Besuch in der ,,Dicken lilli’’ etwas Zeit einplanen.

Wichtiger Tipp: Am besten vorher reservieren, denn besonders am Wochenende ist die ,,Dicke lilli’’ ,,dick voll’’.

 

dicke lilli 2