Zwischen Tannen und Tradition

GIMG_5818oslar bezaubert mit seinen engen Gassen, Fachwerkhäusern und nostalgischen Flair. Inmitten dieser malerischen Kulisse der historischen Altstadt findet noch bis zum 30. Dezember der Goslarer Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald statt.

Während des kalten Dezembermonats erstrahlt Goslar jährlich im festlichen Glanz. Der typische Weihnachtsmarkt-Duft liegt mit Zimt, Bratapfel und gebrannten Mandeln schon längst in der Luft. Man merkt, dass Weihnachten nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Die vom Marktplatz eingerahmten 80 Stände bieten viel Raum seinem Hunger, Durst und auch Geld Abhilfe zu schaffen. Von deftigen Bratwürste über schmackhaften Schmalzkuchen hinzu heißen Glühwein oder Punsch erhält man alles was das Herz nur begehren könnte. Über die Leckereien hinaus lässt sich auch das eine oder andere künstlerische oder dekorative Weihnachtsgeschenk für ein festliches Zuhause finden.

Zusätzlich zum Weihnachtsmarkt organisiert der Diakonische Beratungsdienst e.V. die Stadttombola, bei der bis zum 30. Dezember Reisen, Autos und noch vieles mehr gewonnen werden kann. Gläubigen Besucher des Weihnachtsmarktes kommen ebenfalls auf ihre Kosten, denn ihnen steht die Marktkirche täglich zur Verfügung und auch weitere Gemeinden bieten ein ausgiebiges Weihnachtsprogramm.

IMG_5820Highlight des Goslarer Weihnachtsmarktes ist definitiv der Weihnachtswald. Umringt von 60 beleuchteten Nadelbäumen können seine Besucher die weihnachtliche Atmosphäre genießen. Inmitten dieses märchenhaften Waldes sind auch Stände, die für das leibliche Wohl sorgen, anzutreffen. In gemütlicher Runde lässt sich dort der Weihnachtsmarkt-Besuch abseits der Menschenmasse genießen.

Eine absolute Empfehlung ist das Schweizer Schokohüsli, in dem Schweizer Schokolade und Pralinen in allen Geschmacksrichtungen verkauft wird. Dort kann man sich die Größe der Tafel selbst aussuchen und sie eignen sich auch gut als Geschenk. Ein absoluter Renner auf dem Goslarer Weihnachtsmarkt ist der Stand Meister Gastro Beindersheim, wo man gut und gerne 10 bis 15 Minuten auf ein Knoblauchbaguette wartet. Allerdings ist die Wartezeit durch den Geschmack der gewählten Kombination auch durchaus gerechtfertigt und lässt sich mit einem Glühwein gut überbrücken. Eine unkonventionelle kulinarische Option bietet der Brauhof Gastro GbR Goslar mit dem Glühbier. Man erhält zwar sofort die Assoziation mit abgestandenem warmes Bier, aber damit ist das Glühbier keinesfalls zu vergleichen. Dabei erweist sich die Devise: Probieren über Studieren.

Der Goslarer Weihnachtsmarkt bietet seinen Besuchern allerlei an Möglichkeiten und ist trotz seiner begrenzten Größe abwechslungsreich und einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s