Mainzer Heim-Erfolgsserie bricht ab.

Nachbericht des 14. Spieltages der Partie Mainz 05 gegen den FC Augsburg aus der OPEL Arena.

Michelle Stein, Mainz

Mainz – Der 14. Spieltag startete unter anderem mit der Partie Mainz 05 gegen den FC Augsburg (02.12.2017, 15:30 Uhr) in der knackig kalten OPEL Arena, bei Nullgraden. Die Mainzer Fans waren sichtlich positiv gestimmt und sorgten für warme Stimmung in der Arena. Ganze fünf Heimspiele hatten die Mainzer nun in Folge eine Glückssträhne und konnten ihren Sieg mit den Fans zu Hause feiern. Diese Glückssträhne riss allerdings im Spiel gegen den FC Augsburg ab. Dafür sorgten Mainz Keeper Zentner sowie der Augsburger Finnbogason.

Der erste Treffer galt Michael Gregoritsch, dem in der 22. Minute ein Treffer durch einen Rückpass von Spieler Max ins rechte Eck gelang. Der Spielverlauf war allerdings eher träge, da der Fluss des Spiels durch viele Fehlpässe oder Schüsse ins Aus unterbrochen wurde. Der Mainzer Keeper Zentner patzte und ließ einen Torschuss von Max durch seine Finger gleiten, dieser ging jedoch am Tor vorbei. Star des Spiels war allerdings Finnbogason. Der Isländer traf ganze zwei Mal in der Partie. Nach einem Foul in der 42. Minute von Keeper Zentner an Gregoritsch gab es einen Elfmeter für die Augsburger, den Finnbogason gekonnt in die linke Ecke schoß.

Nach dem Rückstand ließen sich die Mainzer in der 2. Halbzeit jedoch nicht verunsichern und spielten aggressiver und kompakter in Richtung des gegnerischen Tors. Das Team von Trainer Manuel Baum spielte jedoch eine sehr dominante zweite Halbzeit und hatte weitestgehend die Kontrolle gewonnen. In der 75. Minute galt die Aufmerksamkeit jedoch den mitgereisten Fans der Augsburger. Sie zündeten mehrere Bengalos an und polarisierten um ihre Vorsprung zu feiern.

IMG_8304.PNG

Bengalos der Augsburger Ultras im Gästeblock

In der 85. Minute des Spiels wurden die Mainzer endlich durch einen weiten Pass von Berggreen erlöst, den Gerrit Holtmann verwandelte. Die Freude der Fans war jedoch nur von kurzer Dauer. Eine Minute später (86. Minute) setzte der Augsburger Finnbogason mit einem Torschuss aus sechs Metern den Schlusspunkt der Partie. Die Augsburger haben nun den glücklichen Tabellenplatz Nr. 7 mit 22 Punkten eingenommen, somit können sie in der aktuellen Situation auf einen Europaleague-Platz hoffen. Wohingegen die Mainzer aktuell mit 15 Punkten auf Tabellenplatz 14 stehen. Sie schauen zurzeit Richtung Tabellenende, weshalb die Anhänger der 05er noch lange nicht den Kopf hängenlassen. Denn mit Ehrgeiz und der Unterstützung der Fans ist noch alles möglich, das haben sie in der Vergangenheit immer wieder bewiesen.

Fakten:

Tore: 0:1 Gregoritsch; 0:2 Finnbogason; 1:2 Holtmann; 1:3 Finnbogason

Gelbe Karten: Fischer; Bell (beide Mainz 05)

Den kompletten Spielbericht gibt es zum Nachlesen bei kicker.de.

Die nächsten Gegner der Mainzer sind Leipzig (9.12., 15:30) und Dortmund (12.12., 20:30).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s