Hoch in die Lüfte

Die Mutprobe des Wintersports

„Ziiiiieeeeeh“ grölt es von den Tribünen der Skisprungschanzen an jedem Wochenende in der Winterzeit. Skispringen bedeutet für ein paar Sekunden frei sein, wie ein Vogel. Die Sportler nehmen auf der Skisprungschanze Anlauf und springen vom Schanzentisch ab. Jeder versucht so weit wie möglich zu springen, wobei Weiten von bis zu 150 Metern erreicht werden. Beim Skifliegen sogar bis zu 253,5 Metern. Dies geschieht entweder im Einzel- oder Mannschaftswettbewerb. Es wird in einem speziellen Anzug und mit langen, speziell an den Springer angefertigte, Skier gesprungen.

http://www.skisprungschanzen.com/DE/Artikel/0013-Gr%C3%B6%C3%9Fte+Schanzen+der+Welt

Skisprungschanzen in Lahti

Insgesamt treten Athleten aus 15 verschiedenen Nationen in 15 Weltcups und der Vierschanzentournee an, die in Oberstdorf, Garmisch-Patenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen haltmacht. Hinzu kommen noch die Weltmeisterschaften und die Olympischen Spiele, wo die Sportler um Medaillen kämpfen.

Zur deutschen Mannschaft gehören Andreas Wellinger, Richard Freitag, Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Stephan Leyhe, David Siegel und Severin Freund, der sich zurzeit noch in der Reha befindet. Sie treten gegen Top-Athleten, wie Stefan Kraft (AUT), Kamil Stoch (POL), Daniel Andre Tande (NOR), Simon Ammann (CH), Peter Prevc (SLO) und die japanische Legende Noriaki Kasai, an.

Dieses Wochenende findet der Weltcup in Nizhny Tagil (RUS) statt, wo die Deutschen am Freitag in der Qualifikation glänzten. Dies ist die nächste Station der Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele, die vom 9. Februar bis zum 25. Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang stattfinden.

Noriaki Kasai. Peilt im Alter von 45 Jahren Olympia 2026 an.

Ebenfalls wird dieser Sport von den Damen betrieben, bei denen vor allem die Deutschen Springerinnen Carina Vogt und Katharina Althaus herausstechen. Sie belegten am Freitag im norwegischen Lillehammer den zweiten und dritten Platz. Beide mussten sich der Norwegerin Maren Lundby geschlagen geben, die sich mit zwei sehr guten Sprüngen von jeweils 96 Metern durchsetzte.

https://www.skispringen.com/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s