Fair und gemütlich: Das Café Awake in Mainz

Stilvolle Einrichtung und leckeres Frühstück im Café Awake (Mainz)

Stilvolle Einrichtung und leckeres Frühstück im Café  Awake (Mainz)

Mit seiner ruhigen Atmosphäre, der stilvollen Einrichtung und dem leckeren, fairen Essen gehört das Café Awake zu einem der beliebtesten Treffpunkte für Studenten in Mainz. Seit 2011 liegt es nahe der Römerpassage in der Fußgängerzone und ist eines der wenigen Cafés, das fast ausschließlich fair gehandelte Produkte verwendet. „Das Café ist stark sozial und fair-trade orientiert. Das heißt, wir versuchen so viele Fair-Trade-Produkte wie möglich in unser Sortiment einzubauen und haben eine enge Zusammenarbeit mit der Fair-Trade-Organisation GEPA.“, erklärt ein Mitarbeiter. Hin und wieder wird auch der Gewinn von dem Verkauf eines Produkts an ein soziales Projekt gespendet.

An einem der Tische erst einmal Platz genommen, lädt das gemütliche Ambiente zum Verweilen ein – egal ob man nur einen fairen Kaffee trinken möchte oder lieber den frisch gepressten Orangensaft und eine Waffel mit Puderzucker und heißen Kirschen wählt.
Pluspunkte sind hierbei die Freiheit, sich seine Waffel mit verschiedenen Beilagen selbst zusammenzustellen und die extra für Allergiker beigefügte Liste mit Allergenen der verschiedenen Gerichte.
Gerne wird das Café von Studenten genutzt: „Ich finde es gut, dass es hier so gemütlich ist. Natürlich ist das kostenlose Internet auch ein großer Vorteil, weil man für die Uni arbeiten kann.“, erzählt Miriam, die oft das Café Awake besucht.

Luftig leichte Waffeln mit Vanilleeis und heißen Kirschen

Luftig leichte Waffeln mit Vanilleeis und heißen Kirschen

Sowohl preislich als auch geschmacklich kann das Café überzeugen: Die Waffeln sind luftig, leicht und saftig und die heiße Schokolade ist cremig und aromatisch. Für 3,10€ und einen kleinen Aufpreis bekommt man eine heiße Waffel mit Puderzucker und eine frei wählbare Beilage wie zum Beispiel eine Kugel Vanilleeis oder heiße Kirschen. Wer sein Frühstück lieber herzhaft mag, kann sich für 2,20€ bis 4,60€, je nach Belag, einen Bagel bestellen oder ein herzhaftes Croissant nehmen. Für einen Kaffee zahlt man 2,10€. Zwei Dinge gibt es hierbei noch anzumerken: Manche der Tische sind so klein, dass man bei mehr als zwei Tellern und zwei Getränken auf den Nachbartisch ausweichen muss und die Auswahl der Speisen ist ein wenig begrenzt. Hier gilt das Prinzip „Klasse statt Masse“.

 

Insgesamt ist die Wartezeit für Essen und Getränk angemessen. Sollte man sich trotzdem einmal langweilen, kann man die aktuelle Tageszeitung aus dem  Zeitungsregal ausleihen oder der gemütlichen Hintergrundmusik lauschen.

Mein Fazit: Das Café Awake lädt mit seinem netten Ambiente und der stilvollen Einrichtung zum Verweilen ein. Man kann dort nicht nur ein leckeres Frühstück genießen, sondern auch den fairen Handel unterstützen und so die Welt ein bisschen besser machen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s