#OscarsSoWhite – Die Academy lenkt ein

Los Angeles, 28.01.2015. Die Rassismusdebatte im Vorfeld der diesjährigen Oscarverleihung nimmt kein Ende. Nachdem von verschiedenen Seiten beklagt wurde, dass erneut keine farbigen Filmschaffenden für den begehrten Goldjungen nominiert wurden (wir berichteten), reagierte nun auch die Academy of Motion Picture Arts and Science. Diese kündige „radikale Veränderungen“ an, um die Diversitätsthematik zumindest im Ansatz beim Schopfe zu packen. “Die Academy wird führen, statt nur zu warten bis die Industrie aufholt“, erklärt Academy Präsidentin Cheryl Boone Isaacs.
So werde die Mitgliedschaft in Zukunft anderweitig geregelt. Die Mitglieder erhalten ihr Wahlrecht für jeweils zehn Jahre. Sind sie in dieser Zeit aktiv als Filmschaffende beteiligt, wird dieses Recht auf weitere zehn Jahre verlängert. Erst wenn sie innerhalb dieser Dekade nicht mehr im Film mitwirken, verlieren sie nach Ablauf der Frist ihre Stimme. Lebenslanges Stimmrecht erhalten diejenigen, die drei Jahrzehnte wählen durften, bereits einen Oscar gewonnen oder zumindest für eine Auszeichnung nominiert wurden. Des Weiteren führt die Academy unter anderem neue Kampagnen ein, um neue Mitglieder zu werben und diese in wichtigen Schlüsselpositionen zu besetzen. So soll in zukünftigen Entscheidungsprozessen bereits von vornherein ein gewisses Maß an Vielschichtigkeit gewährleistet werden.
Ziel der Änderungen sei es, die Anzahl der Frauen und ethnischer Minderheiten bis zum Jahr 2020 zu verdoppeln.

Auch wenn das Einlenken der Academy in den immer wieder aufflammenden Diversitätskonflikt als erster Schritt zu sehen ist, so bleibt der Kern des Ganzen noch immer unangetastet. Denn das Problem nimmt für gewöhnlich schon im Schreibprozess des Drehbuchs sowie der Rollenwahl seinen Lauf, welche in den meisten Fällen weißen Akteuren zufällt. Ob sich an dieser Tatsache in Zukunft etwas ändern wird, bleibt abzuwarten.

Die 88. Verleihung der Oscars findet am 28. Februar unter der Moderation von Chris Rock im Dolby Theatre in Los Angeles statt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s