“Are we making sure that everybody is getting a fair shot?“

28.01.2016 Washington. Der US-Präsident Barack Obama nimmt Stellung zur immer großer werdenden Rassismusdebatte der Oscars 2016. Schon in den letzten Jahren war aufgefallen, dass wenig Schauspieler mit starkpigmentierter Hautfarbe für Oscars nominiert worden. Auch in diesem Jahr ist kurz nach der Verkündung der Nominierungen eine heftige Debatte entstanden. Dieses Jahr sind ausschließlich weiße Darsteller für den Academy Award nominiert. Die Debatte führte dazu, dass viele bekannte Schauspieler, unter anderem Will Smith, und Regisseur Spike Lee die diesjährigen Oscar-Verleihung boykottieren wollen. Sie fühlen sich von der Jury, die hauptsächlich aus Personen mit weißer Hautfarbe besteht, ungerecht behandelt. Heute äußerte auch Barack Obama seine Meinung zu dem Thema. Er sagte unter anderem „I think that when everyone’s story is told, then that makes for better art.“. Er äußert auch, dass die Oscardebatte nur eine Übertragung der Grenzthematik sei. Obama endet sein Statement mit der Frage “Are we making sure that everybody is getting a fair shot?“. Was die Jury der Academy of Motion Picture Arts and Sciences dazu sagt bleibt abzuwarten. In genau einen Monat soll die Oscarverleihung voraussichtlich stattfinden.

Advertisements

Ein Gedanke zu „“Are we making sure that everybody is getting a fair shot?“

  1. Pingback: #OscarsSoWhite – Die Academy reagiert – Lehrredaktion Online

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s