Silvester mal anders – Unfallflucht und Schreckschusswaffe

IDSTEIN. 04.01.2016. Im Ortsteil Eschenhahn konnte die Polizei in der Silvesternacht einen unfallflüchtigen Mann festnehmen. Der 20-jährige Mann hatte gegen 2:30 Uhr beim Rückwärtsfahren einen Zusammenstoß mit einem parkenden Auto. Er flüchtete vom Unfallort und ließ sein abgefallenes Kennzeichen zurück. Der Mann fuhr anschließend zu Bekannten nach Wiesbaden-Naurod. Dort bedrohte er mehrere Personen mit einer Schreckschusswaffe und gab einen Luftschuss ab. Zusätzlich stieß er einen Mann zu Boden und trat auf diesen ein. Nach diesem Ereignis fuhr der Unfallflüchtige zurück nach Eschenhahn, um sein Kennzeichen zu holen. Am Unfallort wartete die Polizei. Der leicht alkoholisierte Mann wurde in Polizeigewahrsam genommen. So konnten weitere Vorfälle verhindert werden.

einen unfallflüchtigen Mann festnehmen. Der 20-jährige Mann hatte gegen 2:30 Uhr beim Rückwärtsfahren einen Zusammenstoß mit einem parkenden Auto. Er flüchtete vom Unfallort und ließ sein abgefallenes Kennzeichen zurück. Der Mann fuhr anschließend zu Bekannten nach Wiesbaden-Naurod. Dort bedrohte er mehrere Personen mit einer Schreckschusswaffe und gab einen Luftschuss ab. Zusätzlich stieß er einen Mann zu Boden und trat auf diesen ein. Nach diesem Ereignis fuhr der Unfallflüchtige zurück nach Eschenhahn, um sein Kennzeichen zu holen. Am Unfallort wartete die Polizei. Der leicht alkoholisierte Mann wurde in Polizeigewahrsam genommen. So konnten weitere Vorfälle verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s