Grenzkontrollen in Dänemark eingeführt

Am 04. Januar 2016 führte Dänemark vorübergehend Passkontrollen an der deutsch-dänischen Grenze ein. Diese Regelung gilt zunächst für zehn Tage, die dänische Regierung hält sich jedoch die Möglichkeit auf eine Verlängerung offen.

Die Grenzkontrollen seien laut dem dänischen Ministerpräsident Lasse Løkke Rasmussen eine Reaktion auf die Passüberprüfung an der Grenze zu Schweden.

Die schwedische Regierung entschied sich zu diesem Schritt, da Dänemark als Haupt-Transitland für Migranten, die über Deutschland nach Schweden reisen wollen, dient.

 

Da diese Neuregelungen eine Art Domino-Effekt in ganz Europa hervorrufen könnten, fürchten Befürworter der EU die Gefährdung des Schengener-Abkommens, das das System offener Grenzen garantiert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s