American Arms Hotel bald Flüchtlingsunterkunft

WIESBADEN. Das Land Hessen hat die Herrichtung des ehemaligen American Arms Hotel als Flüchtlingsunterkunft angeordnet. Das Gebäude war bis März noch in amerikanischem Besitz, stand aber bereits seit vier Jahren leer. Nachdem die US-Armee das Gelände Anfang des Jahres an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zurückgab, kaufte die Stadt das ungenutzte Hotel für rund 15,5 Millionen Euro.


Im Sommer kündigte die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) an, das „Sternhotel“ abzureißen und dort unter anderem Studentenwohnungen, Supermärkte und hochpreisige Eigentumswohnungen zu bauen. Roland Stöcklin, Geschäftsführer der SEG, sprach noch im Juni in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau von Erstbezügen Ende 2017.

Diese Pläne wurden nun verworfen: Im Zuge der Flüchtlingsunterbringung leben aktuell etwa 5600 Flüchtlinge in hessischen Erstaufnahmeeinrichtungen, obwohl diese nur eine Kapazität von 3000 Plätzen haben. „Das bedeutet wiederum, dass die Flüchtlinge anderswo untergebracht werden müssen“, erklärte Marcus Lanzinger, der die Flüchtlingsunterbringung für das Deutsche Rote Kreuz Rhein-Main-Taunus in Wiesbaden koordiniert. Eine erste Überlaufseinrichtung wurde bereits im Oktober in der Peter-Sander-Straße in Mainz-Kastel bezogen, diese beherbergt seitdem etwa 500 Flüchtlinge. Die zweite Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung soll nun das ehemalige American Arms Hotel werden. Seit Mitte November wird das Gebäude renoviert, damit noch dieses Jahr die ersten Flüchtlinge einziehen können. Bis zu 1200 Menschen sollen dort untergebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s