Advent – eine Zeit des Gebens und Schenkens

Eine Schule unterstützt Kinder in Not

Schon lange ist es Tradition. In den Wochen vor Weihnachten herrscht eine erwartungsvolle Atmosphäre im Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim. Gruppen von Schülern treffen sich nachmittags zum Backen, Mütter planen Teestuben nach englischer Art und Lehrer suchen nach geeigneten Theaterstücken und Weihnachtsliedern.

Denn jedes Jahr veranstaltet die Schule in der Vorweihnachtszeit einen Adventsbasar, um Kindern in Not zu helfen.

Die Einnahmen kommen vor allem (60 Prozent) dem Ingelheimer Brasilienverein zu, der einen Kindergarten in Moto Grosso in Brasilien unterstützt. Mithilfe der Einnahmen und Spenden des Adventsbasares konnte in den vergangenen Jahren viel erreicht werden. Ein neues Gebäude wurde gestiftet und ausgebildete Erzieher können von nun an bezahlt werden. Desweiteren kümmert sich der Ingelheimer Brasilienverein um den Erwerb von Medikamenten und Nahrungsmitteln für die Kinder in Moto Grosso.

Doch seit kurzem unterstützt der Adventsbasar auch ehemalige Schüler des Sebastian-Münster-Gymnasiums, die vor allem in Kenia und Bolivien soziale und pädagogische Projekte planen und durchführen. In Bolivien konnte somit in den vergangenen Jahren ein Altersheim und ein Kindergarten gebaut werden und zahlreiche soziale Einrichtungen können finanziell unterstützt werden. Auch in Kenia soll mithilfe der Spenden des Adventsbasares Vieles erreicht werden. Ein Ziel der Zukunft ist der Ausbau einer Schule in Malindi. Zunächst soll ein neuer Klassenraum für behinderte Schüler gebaut werden und die Stromversorgung kann hoffentlich verbessert werden, um auch in den Abendstunden unterrichten zu können. Ein weiterer Plan für die Zukunft ist die Anschaffung eines Mini-Busses, damit auch Kinder, für die der Weg zum Laufen zu weit ist, die Schule in Malindi besuchen können.

Das Sebastian-Münster-Gymnasium ist stolz, Ehemaligen helfen zu können, ihre geplanten Projekte auch umsetzen zu können. Mit 10 und 15 Prozent des Erlöses des Adventsbasars, werden diese Projekte in Bolivien und Kenia finanziell unterstützt.

Der Adventsbasar ist ein Zusammentreffen von Schülern, Lehrern und Eltern, die dieses Ereignis gemeinsam gestalten und genießen. In der Schule herrscht eine weihnachtliche Stimmung; Plätzchen werden probiert, liebevoll hergestellte Weihnachtsdekoration wird gekauft und hier und da noch ein letztes Weihnachtsgeschenk besorgt. Doch trotz dieser auch etwas hektischen Vorfreude auf Weihnachten ist jedem klar, Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrern und Besuchern: Der Advent ist eine Zeit des Gebens und Schenkens und mit diesem Adventsbasar versucht die Schule, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Jeder wünscht sich, vor allem in der Vorweihnachtszeit, etwas Gutes tun zu können und das Sebastian-Münster-Gymnasium hat eine Möglichkeit gefunden, sich sozial zu engagieren. Mit dem diesjährigen Erlös des Adventsbasars, der sich auf ungefähr 17.500 Euro belaufen soll, hofft die Schule, viele Kinder in Not in der Zukunft unterstützen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s