Vegetarisch in Deutschland – Ein Interview mit Frau Schäfer

Frau Schäfer, sie leben schon seit vielen Jahren vegetarisch?

Schäfer: Ja.

 

Wie wirkt sich dieser Lebensstil auf ihren Alltag aus?

Schäfer: So, dass ich beim Einkauf auf bestimmte Dinge achte, also erstens muss ich wissen wo es gute, vegetarische Sachen gibt und die auch mal ausprobieren, dass ich auch nach Tofu Ausschau halte natürlich und dass ich auch noch als Ergänzung zu meiner vegetarischen Ernährung auf Vollkornprodukte achte.

 

Empfanden sie die Umstellung auf komplett vegetarische Kost als schwierig?

Schäfer: Also ich bin jetzt nicht die beste Köchin und dann war ich am Anfang ein bisschen verunsichert wie ich was neues zusammenstellen kann und wie das gelingen wird, also das hat ein bisschen Versuch und Irrtum gekostet. Aber eigentlich war die Vorstellung es könnte jetzt schwierig sein oder es würde meiner Familie an irgendwas fehlen das größte Hindernis.

 

Worauf kommt es an, wenn man sich vegetarisch ernähren möchte?

Schäfer: Wie bei einer normalen Ernährung auch zunächst mal frisches Gemüse, Obst und wir essen in erster Linie Vollkornprodukte, Brot, Nudeln, den ungeschälten Reis, also ich achte mehr darauf, dass die Produkte noch die vollen Nährwerte und Vitamine haben und dass ich eben nicht die nährwertfreien Weissmehlbrötchen esse.

 

Schätzen sie die Ernährungsmöglichkeiten für Vegetarier in Deutschland als gut ein?

Schäfer: Ja. Also deutlich besser als in anderen Ländern, wenn ich mal im Urlaub bin, also da freut man sich wenn mal was vegetarisches auf der Speisekarte ist, das ist in Europa sicher überall der Fall aber in Deutschland ist die Auswahl, wenn man einkaufen geht, sicher sehr groß.

 

Würden sie sagen, dass sie für immer Vegetarierin bleiben möchten?

Schäfer: Auf jeden Fall. Also ich würde es schon gar nicht mehr haben wollen, dass jemand in meinem Kühlschrank ne Bratwurst deponiert, man kriegt da Abstand mit den Jahren.

 

Was würden sie Jemandem raten, der über eine vegetarische Ernährung nachdenkt?

Schäfer: Dass er sich im Internet informiert zum Beispiel, da gibt es gute Foren und dass er eben berücksichtigt Vollkornprodukte und Reis mit Schale, also dass man die nährwertreiche Kost zu sich nimmt, zusätzlich eben zu dem Fleischerstaz wie Tofu und ähnliches.

 

Die Zahl an Vegetariern in Deutschland nimmt ja zur Zeit zu, denken sie, dass sich dieser Trend in Zukunft fortsetzen wird?

Schäfer: Auf jeden Fall. Es gibt ja auch viele Menschen die wegen ihrer eigenen Gesundheit Vegetarier werden, es gibt aber auch einige die über die Tierquälerei der Massentierhaltung nachdenken und da hoffe ich auch, dass die Zahl deutlich zunimmt und das ist ja auch in der Vergangenheit immer der Fall gewesen, konsequent nimmt die Zahl zu.

 

Frau Schäfer, ich danke ihnen für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s