Weihnachtsratgeber

Die Kaufhäuser sind ausgiebig geschmückt, aus dem Radio ertönen wie jedes Jahr die alten Klassiker und auf Prospekten, Werbetafeln und Leuchtreklamen prangert überall die Botschaft: „Frohe Weihnachten!“
Doch die stressige Arbeit, die gehetzte Suche nach Geschenken und die alltäglichen Sorgen lassen nicht gerade Weihnachtsgefühle aufkommen – wer kennt das nicht?
Doch mit den folgenden fünf Ratschlägen kommen Sie der festlichen Stimmung hoffentlich etwas näher!

1. Besuchen Sie einen Weihnachtsmarkt
Bestimmt gibt es in Ihrer Umgebung Weihnachtsmärkte, die mit ihren frischen Mandeln, bunten Lichtern und vielfältigen Ständen locken. Nehmen Sie sich etwas Zeit und genießen Sie die Atmosphäre bei einem Becher Glühwein und einer Bratwurst.
Bei den Gerüchen und Klängen ist eine weihnachtliche Grundhaltung garantiert!

2. Schmücken Sie Ihre Wohnung
Bei einem stressigen Alltag ist es wichtig, es sich zu Hause so schön wie möglich zu machen. Stellen Sie Kerzen auf, verteilen Sie Schmuck und Lichterketten. Eine sanfte, warme Beleuchtung  und hier und da eine Weihnachtskugel oder ein Weihnachtsstern kreieren einen entspannenden Lebensraum und animieren zum Wohlfühlen.

3. Backen Sie Plätzchen

Versuchen Sie es mit dem Weihnachtsklassiker: Backen. Nicht nur das Teigkneten, Ausstechen und Verzieren lässt Sie zur Ruhe kommen, auch der Geruch nach frischem Gebäck, der sich schnell im Haus verteilt, erinnert an vergangene Festtage und macht Lust auf mehr.
Und wenn man die Plätzchen nicht alleine essen möchte, eigenen sie sich wunderbar als kleine Aufmerksamkeit für Familie, Freunde oder die Nachbarn. So geben Sie ein bisschen Freude weiter!

4. Verbringen Sie Zeit mit ihren Lieben
Nichts ist wichtiger, als den wahren Grund hinter Weihnachten zu erkennen: Es ist das Fest der Liebe. Sie können Ihrer Familie und Ihren Freunden kein größeres Geschenk machen, als Zeit für sie aufzubringen. Besuchen Sie also mal spontan Ihre Eltern, rufen Sie Ihre Großmutter an oder schreiben Sie Ihren Geschwistern einen Brief. Machen Sie Ihren Liebsten klar, wie wichtig sie für Sie sind. Verbringen Sie einen entspannten Abend mit ein paar Freunden oder trinken Sie ein Glas Rotwein mit Ihrem Partner. Traute Zweisamkeit lässt schneller Weihnachtsstimmung aufkommen, als man denkt.

5. Nehmen Sie sich Zeit für sich
Das A und O in der Adventszeit ist es, zur Ruhe zu kommen. Vergessen Sie also bei allem was Sie tun einen Menschen nicht – sich selbst.
Erlauben Sie ab und zu eine Auszeit, trinken Sie eine Tasse Tee, nehmen Sie ein heißes Bad oder essen Sie ein Stück Lebkuchen vor dem Kamin. Sorgen Sie dafür, dass Sie ausgeglichen in den Tag starten, indem Sie sich genug Zeit für eine Tasse Kaffee auf der Couch oder für eine warme Dusche mit Ihrem Lieblingsduschgel nehmen.
Verwöhnen Sie sich – grundlos!
Kochen Sie Ihr Lieblingsessen, tragen sie Ihren Lieblingspulli und schauen Sie sich einen Weihnachtsfilm an.
Die Ruhe und Entspannung wird Ihnen gut tun und den alltäglichen Stress bald vergessen machen.

Lassen Sie sich auf die festliche Stimmung und die freundlichen Menschen in Ihrer Umgebung ein. Entfliehen Sie Ihrem Alltag und machen Sie bewusst Dinge, die Sie gerne tun. Freuen Sie sich über Kleinigkeiten und Sie werden sehen: Weihnachten ist gekommen!

 




 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s