Idsteins Handball Damen spielen knapp am Sieg vorbei

Die Handballdamen des TV 1844 Idstein empfingen am 1. März den TSV Griedel bei sich in der Hexenturmhalle. 

Die Partie der Landesliga Hessen  Mitte ging mit dem Endstand 14:16 für den Tabellenzweiten Griedel aus. 

Vor einem hitzigen Publikum erzielte Gastgeber Idstein erst in der 6. Minute das erste Anschlusstor. Der TSV Griedel führte zu diesem Zeitpunkt bereits mit fünf Toren. Auch nach dem Anschlusstreffer von Idsteins Anna Schepek deutete vieles darauf hin, dass es dem TV Idstein genauso ergehen würde wie in seinen letzten Spielen. Doch der bisher sieblose Tabellenletzte lief zur Höchstform auf und verkürzte in der zweiten Halbzeit auf 10:11.

Die Mannschaft stellte die Gegner aus Griedel vor Herausforderungen, die Idsteiner Abwehr stand stabil, wie auch Trainer Frank Stübing im Anschluss lobte.

Im Angriff vergab die Heimmannschaft zwei 7m freiwürfe und verspielte einige schnelle Gegenstöße. Hier konnte stets das eingespielte Team aus Griedel punkten.

Trotzdem präsentierte sich Idstein mit guten Einzelaktionen und guten 7m-Schützinnen.

Obwohl die Leistungen der Idsteiner Damen immer besser werden, steht die Mannschaft sieglos auf dem letzten Tabellenplatz und somit auf einem Abstiegsplatz. Dass das abzusehen war meinen einige Fans der Damen. Viele personelle Änderungen und mehrere Trainerwechsel musste die Mannschaft alleine im letzen Jahr verkraften.

Das Video zum Artikel :

https://www.youtube.com/watch?v=wMW0YCCFdC4&feature=youtu.be

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s