Chlorhühnchen und Fracking

Freihandelsgegner treffen sich in MainzAttac-Logo_rgb

Mainz. Am vergangenen Sonntag fand im DGB-Haus in Mainz das Bundestreffen der Attac-Kampagnengruppe gegen das Freihandelsabkommen TTIP statt. Aktive aus ganz Deutschland nahmen an dem Arbeitstreffen, das einer Strategiefindung für Kampagnen diente, teil.

Das globalisierungskritische Bündnis Attac mobilisiert seit Monaten gegen das geplante Freihandelsabkommen mit den USA sowie Kanada. Das Trans-Atlantic Trade and Investmentship Partnership-Abkommen, kurz TTIP, wird seit Juli 2013 zwischen der EU und den Vereinigten Staaten verhandelt und gilt als umstritten. Neben einem Abbau von Zöllen und einer Erleichterung des transatlantischen Handels, der allgemein begrüßt wird, gibt es auch einige strittige Inhalte. Insbesondere in   den im Abkommen enthaltenen Passagen zum Investorenschutz, unter dem Konzerne vor privaten, nicht-öffentlichen Schiedsgerichten Staaten verklagen können, werden von der Mehrzahl der Bürger und Parteien als Gefahr für die Demokratie wahrgenommen. Ebenso befürchten viele, dass Lebensmittelstandards und Umweltschutzrichtlinien durch das Abkommen gesenkt werden könnten, eine Angst, die unter dem provokativen Begriff des „Chlorhühnchens“ bekannt wurde.

Eine von TTIP-Gegnern initiierte europäische Bürgerinitiative gegen das geplante Abkommen im letzten Herbst wurde von der Europäischen Kommission als nicht rechtskräftig abgelehnt. In Folge dessen wurde eine privat organisierte Unterschriftenkampagne gestartet, die über 1,2 Millionen Unterschriften sammeln konnte. Laut einer von der EU durchgeführten Befragung zu TTIP lehnen 145.000 Bürger das Freihandelsabkommen ab. Das entspricht einer Quote von 97% der Befragten

Bildquelle: http://www.attac.de/presse/service-infos/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s