„Spast“ von Jannick Rasmus Larsson – ein Kurzinterview

Hallo Jannick,

du bist Student an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena und hast ein Faible für Literatur und Sprache.

2012 hast du dein erstes eigenes Buch veröffentlicht: „Spast“.

Worum geht es in dem Buch? 

Spast ist ein junger Mann auf der Suche nach Glück. Es geht darum, wie schmerzhaft die Realität sein kann und um Verzweiflung. Vielleicht findet aber jeder für sich persönlich ein anderes Thema in der Geschichte von Spast.

Was möchtest du im Leser mit deiner Geschichte bewegen?

Ich habe da keine konkrete Absicht. Eine Leserin meinte einmal, dass sie eine neue Sichtweise auf das Leben schafft. Grade was die nicht so guten Zeiten eines Jeden anbelangt.

Hast du schon viele Kritiken bekommen ? 

Bis jetzt nur sehr wenige von bekannteren Namen. Aber die Meinungen der „normalen“ Leser sind mir eigentlich viel wichtiger, und die sind überwiegend positiv. Ein mal wurde mein Schreibstil sogar als „gewöhnungsbedürftig“ beschrieben. (lacht)

Ist er das denn ? 

ich persönlich finde ihn toll. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mir gerne Wörter heraussuche, die nicht unbedingt ihren Platz in unserem Alltagssprachgebrauch innehaben.

Vielen Dank für diesen kleinen Überblick, Jannick !

https://onlinejournalismus.wordpress.com/2015/01/16/spast-ein-interview-mit-jannick-larsson/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s