Mainz stellt sich gegen PEGIDA, Rassismus und Islamophobie

Mainz. Tag & Nacht: Was meenzt du

rthiedmann

Am Montag den 12.01. um 18:30 versammelten sich über 2500 Mainzer vor dem Hauptbahnhof um gemeinsam unter dem Motto „Break the Circle – Demonstration gegen Rassismus, Islamophobie und Pegida“ ein Zeichen zu setzen.

Ausgerüstet waren sie mit Plakaten wie „Vielflat statt Einfalt“ und „Je suis Charlie, aber nicht Pegida“, Kugelschreibern, überdimensionalen Bleistiften und Flaggen verschiedener Nationen. So zogen die überwiegend jungen Leute über die Bahnhofsstraße hin zum Schillerplatz, einem Auto der Veranstalter folgend. Dort fand dann eine erste Kundgebung statt. Weiter ging es über die Ludwigstraße, vorbei am Höfchen und über die Große Bleiche zum Neubrunnenplatz wo erneut eine Kundgebung eingeplant war.

Im Gespräch mit Teilnehmern der Demonstration ergab sich schnell ein recht einheitliches Meinungsbild; einig waren sich alle angesprochenen darüber, dass man Rechtspopulismus, Rassismus und Islamophobie keinen Raum lassen sollte. Gerade nach den Anschlägen in Paris sei es wichtig, dass PEGIDA diese grausamen Taten nicht instrumentalisieren könne um Stimmung…

Ursprünglichen Post anzeigen 273 weitere Wörter

Ein Gedanke zu „Mainz stellt sich gegen PEGIDA, Rassismus und Islamophobie

  1. Pingback: Mainz. Tag & Nacht – Vorgemerkt: Break the Circle – Demonstration gegen Rassismus, Islamophobie und PEGIDA | Lehrredaktion Online

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s