Sand Sharks – filmische H(a)ilights im QKaff

Unter dem Motto „Hailige drei Könige – Haifilme im QKaff“ wurden am Dienstag, den 06. Januar nun schon zum zweiten Mal Klassiker des Low-Budget-Films gezeigt. Während sich die Zuschauer bei der Veranstaltung vor einem Jahr über Sharknado und Supershark freuen konnten, wurde diesmal die Fortsetzung Sharknado 2 und der 2011 erschienene Horrorfilm Sand Sharks gezeigt.

Insbesondere letztere hatte es den Zuschauern angetan. So gelingt es in dem Film einer speziellen Gattung Haie, bekannt als „Sandtigerhaie“, sich mithilfe „hydrodynamischer Strömungen“ am Strand fortzubewegen, wo sie anschließend Jagd auf Partytouristen machen. Zusätzlich zu dem überzeugenden Plot gelang es auch noch, den ausdifferenzierten Hauptfiguren; Jimmy Green, einem Goldkettchen tragenden Festivalplaner und der Meeresbiologin Sandy Powers, die auch im Labor mit knappem Bikini arbeitet, die ganze Palette an Emotionen, die dieses Machwerk zu bieten hat, zu liefern.

Eine Leistung, die sich auch auszahlt. So wählte Virgin Media Sand Sharks in die Top Ten der „schwachsinnigsten Hai-Filme“ und auch Becky Bartlett, Kritikerin auf dem London Fright Film Festival bescheinigte dem Film trotz seines „Versagens auf jedem Level“ einen gewissen Unterhaltungswert.

Trotz der gebotenen hochwertigen Unterhaltung, konnte sich das QKaff nur über eine überschaubare Anzahl an Besuchern freuen. So wurde seitens des AStA Kulturreferats, das für die Organisation des Filmabends zuständig war, eine geringere Anzahl an Gästen im Vergleich zum ersten Hai-Filmabend im Wintersemester 2013 beklagt. Auch technische Probleme und ein verspäteter Beginn bereitete den anwesenden Referenten Ärger. Dennoch war der Filmabend eine unterhaltsame Veranstaltung für Freunde der Filmkunst aus den Häusern The Asylum und Rogue State – und lässt auf weitere H(a)ilights hoffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s