Das erste Gold im Kinojahr 2015

 

Am Sonntag, den 11. Januar ist es so weit. Die Golden Globes werden vergeben.
Die Statuette mit dem anmutigen goldenen Erdball wird seit 1944 für Kinofilme und seit 1956 auch für Fernsehserien und -filme verliehen. Organisation und Vergabe der Preise übernimmt dabei die Hollywood Foreign Press Association  (kurz HFPA).
Hinter den Academy Awards bzw. dem Oscar sind die Golden Globes die wichtigste internationale Auszeichnung für Kinofilme. Auch im TV stellen sie die Silbermedallie. Der wichtigste Preis für Fernsehserien wird mit dem Emmy vergeben.


Doch sollte man die „Nummer Zwei“ nicht unterschätzen. Es bleibt ein renommierter und begehrter Preis, den die etwa 100 Journalisten in der Jury jährlich vergeben. Außerdem liegen die Termine für die Vergabe von Golden Globes und Oscars sehr nah beieinander. Deswegen können die Globes oft schon als Vorbote angesehen werden. Wer bei den Golden Globes gut abschneidet, hat meist auch bei den Academy Awards gute Karten.

Ähnlich zu den Oscars sind auch die Kategorien der Preisvergabe. Der elementare Unterschied dabei ist, dass die Preise für Bester Film und Beste(r) Hauptdarsteller(in) bei den Golden Globes aufgeteilt werden in die Kategorien Bestes Drama und Beste Komödie bzw. Beste(r) Hauptdarsteller(in) in einem Drama / Komödie.
Abgesehen davon, ist das Spektrum an Kategorien bei den Golden Globes kleiner. So werden zum Beispiel keine Auszeichnungen für Kurz- oder Dokumentarfilme vergeben. Auch die oft in den Hintergrund rückenden Kategorien wie z.B. Bester Ton /-schnitt, Bestes Szenenbild oder Beste Kostüme sind bei den Golden Globes nicht vertreten.
Diese schmalere Bandbreite ist jedoch gut nachvollziehbar, wenn man bedenkt, dass  neben den 15 Kategorien für den Kinofilm noch weitere 11 für TV Produktionen vergeben werden.

a_900x0
© FOX Searchlight Pictures; 2014

Der am häufigsten nominierte Film 2015 ist Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit). Er wurde in insgesamt sieben Kategorien nominiert, unter anderem auch Beste Komödie. Die Stars des Films: Michael Keaton, Edward Norton und Emma Stone erhielten alle ebenfalls eine Nominierung.
Mit fünf Nominierungen gehen Boyhood von Richard Linklater und The Imitation Game – ein streng geheimes Leben ins Rennen.
David Finchers Thriller Gone Girl erhielt vier Nominierungen; genauso wie die Komödie Grand Budapest Hotel von Wes Anderson.
Auf der Homepage der Golden Globes ist eine vollständige Liste aller Nominierten Filme und Serien zu finden.

Die Verleihung beginnt um 1 Uhr deutscher Zeit in der Nacht vom 11. auf den 12. Januar. Die Vergabe wird dabei aber nicht live im Free- TV ausgestrahlt, sondern lediglich auf dem Pay-TV Sender TNT Serie.

Direkt vier Tage nach den Golden Globes, nämlich am 15. Januar werden die Nominierten für die Oscars bekannt gegeben. Die Verleihung der 87. Academy Awards werden am 22. Februar 2015 stattfinden und moderiert von Schauspieler Neil Patrick Harris.

Wer sich für die nominierten Filme bei den Golden Globes interessiert, hat noch Möglichkeiten, sich diese zu Gemüte zu führen. Die Entdeckung der Unendlichkeit (Vier Nominierungen) läuft gerade in den Kinos und die Lichtspielhäuser Capitol & Palatin zeigen noch im Januar The Imitation Game und Birdman in der Preview. Zwar nicht mehr vor den Golden Globes, aber noch vor Verleihung der Oscars.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s