Glühweinreport 2014 

Eine Rundreise

page1image21488

Julia: Mit weißem Glühwein auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt

Unsere Redaktion testete das heißeste Getränk der Jahreszeit:  Den Glühwein.

Julia war auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt und hat fleißig Glühwein getrunken. Ihr geheimer Favorit ist der weiße Glühwein von dem Stand „Feuerzauber“ inmitten des Marktplatzes vor dem Dom. Für 2,50€, nur einem Euro Pfand und einer netten Bedienung  bekomme man einen leckeren Glühwein. „Bei einem so guten Preis- Leistungs- Verhältnis kann der Weihnachtsmarkt ja nur Spaß machen“ meint Julia. Der Stand biete zudem nicht nur Glühwein an, sondern auch eine Vielfalt an anderen Getränken, wie heißen Apfelwein, Lumumba und Schnäpse. Da ist für jeden etwas dabei.

Nicht überzeugen konnte der Glühwein, den Vanessa getestet hat.

„Für 1,50€ musste ich als ‚arme Studentin‘ natürlich zuschlagen. Dass das Ergebnis mich nicht umhauen würde, war mir somit auch klar. Aber dass der Glühwein schmeckte wie eine aufgewärmte Sangria hat meine Erwartungen ehrlich gesagt noch unterboten.“

Der Glühweinstand am Schillerplatz, der für 1,50€ seine ‚Sangria‘ anbietet, ist also absolut nicht zu empfehlen. Schade für die Sparfüchse unter uns.

Anna testete die Glühweinvielfalt auf der anderen Rheinseite: Wiesbaden.

image

Anna: Erkundete den Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden

Das Motto des „Sternschnuppen“-Marktes in Wiesbaden zieht sich selbstverständlich auch durch die Namensgebung der Glühweine. So konnte man direkt hinter der Marktkirche für 2,50€ einen Sternschnuppenglühwein probieren. „Für mich persönlich sehr angenehm zu trinken, er ist nicht so klebrig-süß!“ – äußert sich Anna überrascht. Eine Empfehlung wert !

Der am selben Stand angebotene schwedische Vinglögg hat mit seinem tatsächlich schwedischen Verwandten allerdings kaum etwas gemeinsam. Für ein paar Rosinen und Mandeln im Glühwein zahlt man hier etwas mehr: 3€.

Ganz in der Nähe der Marktkirche steht eine riesigen Weihnachtspyramide mit Glühweinstand. Die Besonderheit hier: zusätzlich zum normalen Angebot  von Lumumba und Glühwein wird hier auch Kirsch- und Heidelbeerglühwein verkauft. Eine sehr willkommene Abwechslung für alle die, die es etwas süßer mögen.

Eine Rundreise wäre keine Rundreise wenn man am Ende nicht wieder dort hin käme, wo man los gefahrene ist: Mainz.

Julia hatte mit ihrem Glühwein-Test eine perfekte Anlaufstelle für einen gemütlichen Nachmittag und einen leckeren Glühwein gefunden. Am „Feuerzauber“-Stand verbrachten wir alle einen schönen Nachmittag mit Glühwein, Früchtepunsch und Keksen.

*(natürlich sind Geschmäcker unterschiedlich…)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s