Mainz. Tag & Nacht – Durchs Schlüsselloch: Mainz&more – eine App-Review

NEU_Durch's Schlüssellloch

Als Neu-Mainzer möchte man natürlich nicht als solcher auffallen, sondern absolut integriert wirken in der Mainzer Szene – als würde man hier schon immer wohnen. Und wie stellt man das am besten an, mal abgesehen davon durch die Stadt zu laufen auf der Suche nach den besten Läden oder Leute zu fragen? Genau, es gibt doch für alles die passende App. Heute stellen wir euch die App mainz&more vor, die man sich kostenlos im Playstore herunterladen kann – im App Store ist sie allerdings nicht zu finden.

In der Playstore-Beschreibung der INFO Networking GmbH App heißt es: „Mainz & more ist eine umfassende App über das Einkaufsangebot der Stadt Mainz.“

Finanziert wird sie durch Werbebanner im unteren Bildschirmteil.

Beim erstmaligen Öffnen der App wird man von einer Stimme begrüßt, die auf den Hersteller verweist, danach allerdings nicht mehr.

Die Nutzeroberfläche der App ist übersichtlich in sechs Bereiche aufgeteilt, die jeweils noch mit einem kleinen Bild versehen sind:

  • Sehen & Erleben,

  • Shops & Services,

  • Auto & Verkehr,

  • Gastro & Club,

  • News, Special & Radio

  • Events & Partys

Screenshot_2014-12-05-11-31-59

Die Benutzeroberfläche

Sehen & Erleben:

Dieser Bereich gliedert sich in Kirchen, Museen, Römisches Mainz, Altstadt und Stadtführung. Klickt man auf einen dieser Bereiche, werden verschiedene Sehenswürdigkeiten angezeigt: Im Fall der Kategorie Altstadt werden unter anderem Gutenberg, der Fastnachtsbrunnen und diverse andere Bekanntheiten genannt. Zu jedem einzelnen Punkt gibt es dann eine kurze Erläuterung, um was es sich handelt und wie der geschichtliche Hintergrund aussieht; sofern vorhanden, sind auch Adresse und Öffnungszeiten angegeben.

Der Bereich "Sehen & Erleben"

Der Bereich „Sehen & Erleben“

Ein Informationstext über  Johannes Gutenberg

Ein Informationstext über Johannes Gutenberg

Shops & Services:

Hier gibt es ebenfalls mehrere Kategorien, von Insider-Tipps, Mode & Accessoires und Multimedia bis hin zu Ärzten und Kunst. Hier gibt es auch eine Suchfunktion und sogenannte Insider-Tipps.

Auto & Verkehr:

Dieser Bereich besteht aus den Rubriken Blitzer und Stau (beide werden von der Antenne Mainz unterstützt) und Parken (mit Unterstützung von Parken in Mainz GmbH) und Tanken.

Gastro & Clubs:

Auch hier gibt es eine Suchfunktion und eine Untergliederung in verschiedene Lokalarten. Zudem gibt es noch den Restaurant– und Frühstücks-Check „vom kulinarischen Gastwirtschaftsprüfer“.

News, Special & Radio:

Hier wird man über Lokalnachrichten und das Wetter durch die Antenne Mainz informiert; diese ist auch als Webradio verfügbar, allerdings können dabei zusätzliche Kosten verursacht werden wie die App-Hersteller an dieser Stelle warnen.

Events & Partys:

Wie auch bei den anderen Bereichen gibt es hier verschiedene Kategorien, wobei man entweder alle betrachten oder eine bestimmte wählen kann, wie z.B. Feste & Märkte.

mainz&more ist an und für sich eine gute Idee, alle wichtigen Informationen sind übersichtlich und an einem Ort zusammengefasst, wo sie jederzeit abrufbar sind. Allerdings ist die Nutzeroberfläche dabei recht schwerfällig in ihrer Bedienung, die einzelnen Bereiche brauchen etwas länger, um zu laden als es der verwöhnte Smartphone-Nutzer von heute gewöhnt ist.

Bereiche mit Daten wie Events & Partys sind stets aktuell, Vollständigkeit ist hier allerdings nicht zu erwarten. Besonders für Studenten relevante Dates sind zwar vorhanden, jedoch sehr spärlich. Zwar ist die App nicht ausschließlich für Studenten gedacht, aber realistisch betrachtet wird diese Bevölkerungsgruppe sehr wahrscheinlich einen Großteil der Nutzer darstellen. Vielleicht wäre es angebracht, die App so auszubauen, dass man sie bis zu einem gewissen Grad personalisieren kann, sodass man die für einen selbst interessanten Bereiche heraussuchen und auf diese in einem gesonderten Bereich zugreifen kann – das ginge jedenfalls um einiges schneller als das sture Durchklicken bisher.

Die App mainz&more ist sicherlich ein guter Anfang für ein teils virtuelles Kennenlernen der schönen Stadt am Rhein, allerdings müsste sie noch mehr ausgebaut werden, besonders im Bereich der Handhabung, da diese sich bisher als eher schwerfällig zeigt. Für Neu-Mainzer kann sie hilfreich für das erste Kennenlernen sein, aber sie ist eben doch kein Muss.

Sirona fb II

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s