Mainz. Tag & Nacht – Was meenzt du?: Todesfalle: Zivilcourage

Mainz. Tag & Nacht: Was meenzt du Todesfalle: Zivilcourage Ein Kommentar zum Tod von Tugce A. . Deutschland trauert um die 22-jährige Lehramtsstudentin Tugce A. . Am 15. November 2014 wurde die junge Frau vor einem Fast-Food-Restaurant in Offenbach Opfer einer Prügelattacke. Der 18-jährige Tatverdächtige soll Tugce mit einem Schlag nieder gestreckt haben. Daraufhin erlitt diese schwere Schädelverletzungen, die zum Hirntod führten. Der mutmaßliche Täter sitzt zurzeit in U-Haft und schweigt. Offenbar war sein Motiv Rache. Denn kurz zuvor griff Tugce ein, als mehrere Männer zwei minderjährige Mädchen auf der Toilette des Schnellrestaurants belästigten. Darunter auch der Tatverdächtige. Augenscheinlich warten die Männer bis Tugce die Lokalität verlässt. Auf dem Parkplatz soll der 18-Jährige dann zugeschlagen haben. Das Schicksal der 22-Jährigen zieht eine massive Solidaritätswelle in ganz Deutschland nach sich: Mehrere Mahnwachen werden am Tatort abgehalten und in sozialen Netzwerken finden sich unzählige Kommentare, die Tugces Zivilcourage rühmen. Tausende fordern in einer Petition das Bundesverdienstkreuz. Sie hat den Einsatz für ihre Mitmenschen mit dem Leben bezahlt. Da stellt sich die Frage, ob der Preis für die gezeigte Zivilcourage zu hoch war. Ist es ein Eingreifen wert, wenn man dadurch sogar mit dem eigenen Leben spielt? Schon der Fall des Managers Dominik Brunner entfachte die Diskussion darum, wie man sich in kritischen Situationen verhalten solle. Dieser wurde 2009 von zwei Jugendlichen aus Rache ermordet , nachdem er vier Schüler zuvor genau vor diesen Tätern geschützt hatte. Wie viel Zivilcourage ist Pflicht und wo beginnt der Leichtsinn?

Wir haben Mainzer Studenten/Innen zu diesem Thema befragt und einige Kommentare gesammelt:

“Ich hätte nicht direkt eingegriffen, aber mich eingeschaltet in dem ich die Polizei gerufen hätte. Man sollte genau überlegen, wie man eingreift. Meiner Meinung nach sinkt die Bereitschaft zur Zivilcourage durch genau solche Fälle. Aber einfach komplett wegsehen wäre für mich keine Option” (20 Jahre, Erziehungswissenschaftsstudentin)

“Zivilcourage verpflichtet! Aber andere hätten sie unterstützen müssen und ebenfalls eingreifen! Aber dazu sind nur wenige bereit.” (20 Jahre, Psychologiestudentin)

“Man sollte immer versuchen einzugreifen, aber oft ist es effektiver die Polizei zu rufen, oder andere Zeugen ebenfalls dazu zu animieren Hilfe zu leisten. Einfach ignorieren geht gar nicht!” (22 Jahre, Lehramtsstudentin)

“Zivilcourage ist wichtig für die Allgemeinheit. Schade ist, dass so wenige Leute im Ernstfall die Initiative ergreifen und dann die, die es tun alleine dastehen. Dennoch sollte man immer aufpassen, dass man selbst nicht zu sehr in Gefahr gerät. Wenn man Augenzeuge ist, sollte man auf jeden Fall eine Aussage bei der Polizei machen, um die Sache zu klären.” (21 Jahre, Politikwissenschaftsstudent)

“Es ist gerade für Frauen aufgrund ihrer körperlichen Unterlegenheit sehr gefährlich sich aktiv einzumischen. Jedoch könnte ich auch nicht einfach so tun, als wäre nichts. Wahrscheinlich denkt man in diesem Moment einfach nicht so weit.” (20 Jahre, Lehramtsstudentin)

Obwohl eine Vielzahl der Befragten der Meinung ist, dass die eigene Sicherheit bei dem Eingreifen in kritische Situationen, durch überlegtes Handeln, berücksichtigt werden sollte, in einem Punkt sind sich die befragten Mainzer/Innen einig: Wegsehen und ignorieren geht gar nicht! Zumindest durch das Aufmerksammachen von Mitmenschen oder durch die Unterstützung der polizeilichen Ermittlungen sollte Zivilcourage gezeigt werden. Nun bleibt zu hoffen, dass die beiden Mädchen, die Tugce beschützen wollte diese Courage zeigen und eine Aussage bei der Polizei machen, um den Vorfall genauer aufzuklären. Denn sie konnten erst kürzlich ausfindig gemacht werden. Für Tugce A. kommt jede Hilfe zu spät: Am 28.11.14, am Tag ihres Geburtstags, wurden die Maschinen, die ihre Organe funktionsfähig hielten, abgestellt. Lena fb II

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s