Schnäppchenjagd im Warmen

Beim überdachten Flohmarkt der Universität schlagen Trödler-Herzen höher

Mainz. Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Eine Möglichkeit Schnäppchen zu machen bietet der Campus Flohmarkt der Johannes Gutenberg-Universität.
Nach dem Erfolg der letzten Universitäts-Flohmärkte, werden heute  wieder die beliebten Stände aufgestellt. Im Philosophicum (Jakob-Welder-Weg 18) trotzen die Verkäufer der ersten winterlichen Kälte. Ob Bücher, Dvd’s, Kleidung, oder Kuscheltiere – „Trödel aller Art“ wartet auf die Besucher. Dabei ist das Wichtige: Es wird ausschließlich von privat an privat verkauft. Studenten und andere Privatpersonen verkaufen ihre genutzten aber nicht mehr benötigten Dinge, keine professionellen Händler sind gestattet. Damit das Stöbern von 14 bis 19 Uhr noch gemütlicher wird, kann man an Glühweinständen pausieren und sich somit in Weihnachtsstimmung versetzen. Organisiert wird der gemütliche Bummel vom Campus Mainz in Zusammenarbeit mit dem Stadtmagazin „StuZ“. Laut den Veranstaltern werden über 1000 Gäste und Verkäufer erwartet; die Verkaufsstände sind bereits seit Tagen ausgebucht. Eine große Anzahl an Hobby-Verkäufern steht auf der Warteliste, in der Hoffnung, ihre Sachen doch noch an den Mann bringen zu können. Diese Aussichten versprechen ein großes und vielfältiges Angebot für die Gäste.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s